Das Institut für Demoskopie Allensbach

Dummy
Bild anklicken für Großansicht

Das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach), häufig auch einfach als "Allensbacher Institut" bezeichnet, wurde im Jahr 1947 gegründet. Das Institut gehört heute zu den renommiertesten Adressen für die Umfrageforschung in Deutschland. Es deckt die gesamte Bandbreite der Umfrageforschung ab, von der Marktforschung und Mediaanalysen über die Sozialforschung und die aktuelle politische Meinungsforschung bis hin zu Umfragegutachten für die Rechtspraxis. weiterlesen

Aktuelle Studie

Sicherheitsreport 2016

Die Angst vor Terroranschlägen hat auch den Cyber-Raum erobert: Zwei Drittel der Bevölkerung halten die Gefahr für groß oder sehr groß, dass staatliche Stellen und kritische Infrastrukturen in Deutschland über das Internet angegriffen werden. Das ist ein Ergebnis der Umfrage des diesjährigen bevölkerungsrepräsentativen Sicherheitsreports, den das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Deutschen Telekom durchgeführt hat. Neben dem generellen Sicherheitsempfinden der Menschen in Deutschland beschäftigt sich die Studie mit den Schwerpunktthemen Schutz des eigenen Smartphones vor Cyber-Angriffen, privater E-Mail-Verschlüsselung und Cloud-Diensten. Zur Studie

Aktuelle Studie

Zukunftsreport Familie 2030

Wie werden sich die Familien in Deutschland bis 2030 entwickeln? Was werden veränderte Einstellungen und Rahmenbedingungen für die Berufstätigkeit der Eltern oder das Zusammenleben in der Familie bewirken? Und welche Unterstützung werden die Familien in Zukunft benötigen? Diese Leitfragen untersuchten jetzt Wissenschaftler der Prognos AG und des Instituts für Demoskopie Allensbach. Die im Zukunftsreport Familien 2030 zusammengefassten Ergebnisse verbinden ökonomische Analysen mit demoskopischen Langzeittrends. Sie zeigen zunehmende Herausforderungen, besonders bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf,  vor allem aber neue Chancen. Weitere Informationen

Weitere aktuelle Veröffentlichungen

FAZ-Monatsbericht: Die Entfremdung

Von Dr. Thomas Petersen. Erschienen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung am 16. November 2016, S. 10. Weitere Informationen

... die Deutschen und die Marktwirtschaft

Prof. Dr. Renate Köcher in der Jubiläumsausgabe der Wirtschaftswoche zum 90. Geburtstag des Magazins. Informationen zum Artikel

FAZ Capital Elite-Panel

Im Zentrum der aktuellen Befragung von rund 500 Spitzenkräften aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung stand die Haltung der Befragten zum Brexit und zur gegenwärtigen Flüchtlingssituation. Zu den Präsentationscharts

AWA 2016

Die AWA wurde am 7. Juli 2016 in Berlin präsentiert. Weitere Informationen

ACTA 2016

Die ACTA wurde am 10. November 2016 veröffentlicht. Weitere Informationen