Das Institut für Demoskopie Allensbach

Dummy
Bild anklicken für Großansicht

Das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach), häufig auch einfach als "Allensbacher Institut" bezeichnet, wurde im Jahr 1947 gegründet. Das Institut gehört heute zu den renommiertesten Adressen für die Umfrageforschung in Deutschland. Es deckt die gesamte Bandbreite der Umfrageforschung ab, von der Marktforschung und Mediaanalysen über die Sozialforschung und die aktuelle politische Meinungsforschung bis hin zu Umfragegutachten für die Rechtspraxis. weiterlesen

Aktuelle Studie

Studienbedingungen 2014

Die Rahmenbedingungen für Studierende haben sich in den letzten Jahren zum Teil gravierend verändert und stellen Studierende aktuell vor eine Vielzahl von Herausfor- derungen. Um die wichtigsten dieser Heraus-  forderungen genauer zu untersuchen, wurde bereits zum fünften Mal im Auftrag des REEMTSMA BEGABTENFÖRDERUNGSWERKS eine Repräsentativbefragung von Studierenden durchgeführt. Im Mittelpunkt der aktuellen Untersuchung standen Fragen zur Wohnsituation und zum Studienort, zu Auslandsaufenthalten, zur Studienfinanzierung sowie zu geplanten Studienabschlüssen. Weitere Informationen

Aktuelle Studie

AWA 2014

Am 2. Juli wurden in München die Ergebnisse der diesjährigen AWA vorgestellt. Die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse (AWA) ist eine der größten deutschen Repräsentativum-  fragen und stützt sich auf über 25.000 Face-to-Face-Interviews. Sie untersucht auf breiter statistischer Basis Einstellungen, Konsumgewohn- heiten und Mediennutzung der Bevölkerung. Neben der Entwicklung der Mediennutzung standen bei der Präsentation der Ergebnisse in diesem Jahr unter anderem das Freizeit- und Informationsverhalten von beruflich und privat besonders mobilen Personen sowie die Auswirkungen der (mobilen) Internetnutzung auf das Kommunikations- und Informationsverhalten der Bevölkerung im Fokus. Ausgewählte Ergebnisse finden Sie hier

Weitere aktuelle Veröffentlichungen

Erinnerung an den 20. Juli 1944 verblasst

In der jüngeren Generation weiß nur noch eine Minderheit um die Geschehnisse des 20 Juli. Fast jeder zweite Bürger will dennoch, dass der Tag in Erinnerung bleibt Zum Kurzbericht

FAZ-Monatsbericht: Die Sehnsucht der Städter nach dem "Land"

Von Dr. Thomas Petersen. Erschienen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Zum Beitrag

Projekt mit Risiken

Prof. Renate Köcher analysiert in der Wirtschaftswoche vom 16.6.2014 die Haltung der Bevölkerung zur Energiewende. Zur Zusammenfassung

Das Grundgesetz als eine der größten Errungenschaften der Bundesrepublik

Die drei wichtigsten Grundrechte aus Sicht der Bevölkerung sind die Unantastbarkeit der Menschenwürde, die freie Meinungsäußerung sowie die Gleichberechtigung von Männern und Frauen. Zum Kurzbericht

Fast jeder zweite Deutsche würde gerne abnehmen

38 Prozent haben schon einmal eine Diät gemacht. Zum Kurzbericht

Vor allem Krankenhausärzte bemängeln fehlende Work-Life-Balance

Allensbacher Kurzbericht zum MLP Gesundheitsreport 2014. Zum Kurzbericht

ACTA 2013

Am 29. Oktober 2013 ist die Allensbacher Computer- und Technikanalyse erschienen.  Weitere Informationen