Das Institut für Demoskopie Allensbach

Dummy
Bild anklicken für Großansicht

Das Institut für Demoskopie Allensbach (IfD Allensbach), häufig auch einfach als "Allensbacher Institut" bezeichnet, wurde im Jahr 1947 gegründet. Das Institut gehört heute zu den renommiertesten Adressen für die Umfrageforschung in Deutschland. Es deckt die gesamte Bandbreite der Umfrageforschung ab, von der Marktforschung und Mediaanalysen über die Sozialforschung und die aktuelle politische Meinungsforschung bis hin zu Umfragegutachten für die Rechtspraxis. weiterlesen

Aktuelle Studie

Freiheitsindex Deutschland 2017

Zum siebten Mal in Folge wurde vom John Stuart Mill Institut für Freiheitsforschung, dem Institut für Publizistik der Universität Mainz und dem Institut für Demoskopie Allensbach der „Freiheitsindex Deutschland“ erstellt. Grundlagen der diesjährigen Untersuchung sind eine repräsentative Bevölkerungsbefragung von 1457 Personen und die Auswertung von 1869 Presseartikeln. Beim diesjährigen Schwerpunktthema „Populistische Herausforderungen der Demokratie“ wurde u.a. untersucht, wie stark die Demokratie – ihre Institutionen und Prozeduren – in Zeiten populistischer Bewegungen in der Bevölkerung verankert ist und welches Vertrauen die Leistungseliten von Politik, Wirtschaft und Medien genießen. Weitere Informationen

Aktuelle Studie

McDonald’s Ausbildungsstudie 2017

Bereits zum dritten Mal hat das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag von McDonald’s Deutschland Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 15 und 24 Jahren nach ihren Wünschen, Erwartungen und Erfahrungen vor, während und nach der beruflichen Ausbildung befragt. Die junge Generation – so eines der zentralen Ergebnisse der 3. McDonald’s Ausbildungsstudie – kennzeichnet eine hohe Lebenszufriedenheit und großer Zukunftsoptimismus, gerade auch im Hinblick auf die eigene berufliche Zukunft.  Gleichzeitig fühlen sich viele von ihnen aufgrund der Vielzahl an beruflichen Optionen und Möglichkeiten bei ihrer Berufsentscheidung überfordert und kritisieren, dass sie sich durch die Schule nur unzureichend auf das Berufsleben vorbereitet fühlen. Weitere Informationen

Weitere aktuelle Veröffentlichungen

Spannung auf der Zielgeraden

Von Prof. Dr. Renate Köcher. Erschienen in der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG am 20. September 2017, S. 8.  Weitere Informationen

Großes Vetrauen in deutsche Autoindustrie trotz Dieselskandal

Erschienen in "DIE WELT" am 19.9.2017, S. 4. Weitere Informationen

AWA 2017

Die AWA wurde am 18. Juli 2017 in Hamburg präsentiert. Weitere Informationen

Capital - F.A.Z. Elite-Panel

Im Zentrum der Befragung von rund 500 Führungskräften aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung standen - neben eine Ausblick auf die kommende Bundestagswahl - die Einschätzungen des deutsch-amerikanischen Verhältnisses sowie der Entwicklungen in der EU. Zu den Präsentationscharts