Die Allensbacher Computer- und Technik-Analyse

Die seit 1997 jährlich durchgeführte Allensbacher Computer- und Technik-Analyse dient der kontinuierlichen Beobachtung der Akzeptanz und Nutzung digitaler Techniken in Deutschland. Zu Beginn der Studienreihe – in der primären Phase der Ausbreitung digitaler Technikprodukte in der Bevölkerung – stehen Ermittlungen zur Ausstattung der Haushalte im Vordergrund. Auf breiter Fallzahlbasis werden die Märkte für Computer, Internet und Mobilfunk sowie Unterhaltungselektronik, digitale Foto- und Videotechnik, Navigations-systeme und der Markt für Computer- und Konsolenspiele beobachtet. Mit dem wachsenden Anteil, der Zugang zum Internet ... weiterlesen

Die ACTA 2016 wurde am 10. November 2016 veröffentlicht.

Die Nutzungsrechte 2016 können Sie hier bestellen.

 

Inhalt der Studie/Auszüge aus dem Berichtsband 2016

Ergebnisse zu den Medien 2016

Print, Websites und Apps

Die ACTA weist kombinierte Reichweiten für Medien-Marken aus, die sich auf Print-, Website- und App-Reichweiten stützen.

Details zur Erhebung finden Sie hier

Aktuelle Publikationen

Markenartikel - Thomas Petersen: Der Kampf gegen den Tunnelblick. Traditionelle Medien behalten auch in Zeiten des Internets eine große Bedeutung als Werbeträger. Reichweitenvergleiche zwischen On- und Offline-Medien sind nicht ohne Tücken

in: Markenartikel, 1-2, 2016, S.28-29
PDF ansehen

Kress - Rolf Karepin: Erfahrungswerte steuern die Planung

in: Kress, 20/2015, S.28-29
PDF ansehen

Horizont - Roland Pimpl: Medienkanäle auf dem Radar

in: Horizont, 15/2015, S.17
PDF ansehen

Kressreport - Marcus Schuster: Leistung versus Markenreichweite: Welche Schlüsse Vermarktungsexperten aus der ACTA 2014 ziehen

in: Kressreport, 20/2014, S.8-9
PDF ansehenWebsite


Weitere Publikationen finden Sie hier